Aktuelles
    News Archiv
    Bild Archiv

Aktuelles
 
 
 
Fuhrparkmanagement: Effektiv, transparent und kostengünstig
[05/2004]
 
VTP®-GPRS-Telematiklösung SOLO® von WNS Europe europaweit zum Festpreis einsetzbar

Hallbergmoos bei München, 24. Mai 2004 - WNS Europe, Entwickler und Hersteller von Web- und GPRS basierenden Ortungssystemen, hat heute die Markteinführung der Telematik- und Kommunikationslösung SOLO bekannt gegeben. Die auf Basis eigener Patente entwickelte Lösung zur Überwachung und Steuerung mobiler Verkehrseinheiten verspricht eine höhere Flexibilität und Transparenz beim europaweiten Einsatz von Fahrzeugen bei gleichzeitiger Minimierung der Dispositionskosten. Die monatlichen Kommunikationskosten sind einfach kalkulierbar, da diese zum Festpreis abgerechnet werden. Durch die Anbindung an das Internetportal der WNS Europe ist eine Installation von weiterer Hard- bzw. Software beim Disponenten nicht erforderlich.

Die Datenübertragung zwischen Fahrzeug und Disposition erfolgt über die leistungsfähige und kostengünstige von WNS Europe entwickelte VTP®-GPRS-Technologie (Vehicle Tracking Protocol). Bisherige Systeme basieren allgemein auf der SMS-Kommunikation. Durch VTP® reduzieren sich die Kosten der genauen Positionsmeldungen (im Minutentakt) und der Kommunikation zwischen Fahrer und Disponent auf einen geringen monatlichen Festpreis. Gleichzeitig bietet die Lösung einen Always-on-Betrieb. Das bedeutet, dass eine 24-stündige Kommunikationsbereitschaft an 365 Tagen im Jahr in Echtzeit gewährleistet ist. So sehen die Disponenten zu jeder Zeit die exakte Position ihrer Fahrzeuge und können flexibel auf kurzfristige Entwicklungen reagieren. Eine deutlich höhere Effizienz bei der Einsatz- und Routenplanung sind die Folge. Effektivitätssteigerungen machen sich auch in der Auftragsabwicklung und -kontrolle bemerkbar. Dadurch erhöht sich die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens; gleichzeitig wird die Kundenzufriedenheit mittels kurzer Reaktionszeiten und Flexibilität erhöht.

Über die hausnummerngenaue Positionierung der Fahrzeuge hinaus ermöglicht SOLO unter anderem die Auswertung elektronischer Fahrtenbücher sowie die Überprüfung von Stand- und Ruhezeiten. Ferner bietet sich dem Auftraggeber des Frachtführers die Möglichkeit einen Kundenzugang (Subaccount) einzurichten und ihm so die Verfolgung seiner Fracht in Echtzeit zu ermöglichen. Beim Disponenten als auch beim Auftraggeber verringern sich Zeitaufwand und Kommunikationskosten.

Der Einsatz der Telematik- und Kommunikationslösung SOLO bietet in den unterschiedlichsten Einsatzbereichen Effizienzsteigerungen: So zum Beispiel für Speditionen, Kurierdienste, Express-Lieferdienste, Werttransporte, Schwerlast- bzw. Gefahrenguttransporte und Busse, aber auch für die Organisation in den Bereichen Service/Kundendienste, Taxiunternehmen, Autovermieter, Pannenhilfsfahrzeuge und Rettungsdienste.

Der einfache Einbau der kleinen Telematikbox (Maße: 115 x 80 x 25 mm) garantiert eine schnelle Integration in die Fahrzeugflotte. Nach Anbringung der Antennen sowie einer Verbindung des SOLO Systems mit der Stromquelle ist das Fahrzeug online. Die Disponentenplätze benötigen zur Ortung der Fahrzeuge lediglich einen Internetzugang, zusätzliche Hard- bzw. Software ist nicht nötig.